Spitzensport bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften der Kunstradfahrer

Am Freitag, 22. Mai fand in der Radsporthalle Klein-Winternheim die Rheinland-Pfalz Meisterschaft der Kunstradfahrer statt. Im 4er der Frauen gewann die Mannschaft des RV Mainz-Ebersheim vor dem Team aus Klein-Winternheim. Für die Klein-Winternheimer Frauen mit Janina Letz, Rebecca Ramirez, Katharina Schmahl und Hannah Huesmann war es der letzte Auftritt, da Janina Letz im Ausland studieren wird. Im 1er der Frauen gewann Lisa Hattemer aus Gau-Algesheim klar vor Selina Oswald aus Undenheim und Janina Letz vom RSV Klein-Winternheim. Im 2er Kunstradsport konnten sich die weltweit dominierenden Teams dem Publikum präsentieren. Im 2er der Frauen gewannen die Geschwister Thürmer Mainz-Finthen mit einer sehr guten Kür und 158,2 Punkten klar vor den Nationalkaderkolleginnen Bringsken aus Böhl-Iggelheim. Wieder einmal setzten die Lokalmatadoren André und Benedikt Bugner den Glanzpunkt der Veranstaltung. Trotz eines kurzfristig nötig gewordenen Reifenwechsels, zeigten die beiden eine hervorragende Kür, die mit 167,93 Punkten belohnt wurde und höher lag, als der neue Weltrekord der beiden, der eine Woche zuvor beim Mörfelder Pokal aufgestellt werden konnte. Die Zuschauer wurden Zeugen der höchsten Punktzahl, die jemals ein 2er Team ausgefahren hat. Der Rad- und Sportverein 1921 KleinWinternheim verabschiedete anschließend das 4er Team, das nach 15 Jahren und insgesamt 8 Teilnahmen bei Deutschen Meisterschaften die aktive Zeit beendet. 

Bilder sind unter "Bilder Kunstrad" zu finden.