Bayrischer Abend beim RSV

Bayrischer Abend zünftig beim Rad- und Sportverein

BildErwartungsvoll wurde Manfred Vogl aus dem Bayrischen Wald in der gut besuchten Radsporthalle in Klein-Winternheim begrüßt. Wussten doch seine Fans schon im Voraus welch perfekter Abend der Musikant aus Lam am 9. Mai 2010 wieder durchführen wird.

In der blau-weiß festlich geschmückten Radsporthalle, die zum ersten Mal mit einem neuen Bühnenbild von Hermine Becker und Wolfgang Lotze geschaffen war, konnte der Vorsitzende des RSV Manfred Nickolaus eine Delegation aus Lam begrüßen. An der Spitze mit Bürgermeister Klaus Bergbauer und dem Dimpflstadlwirt Aloys Lehmberger überbrachten sie die Grüße aus dem Bayrischen Wald und gaben zum Ausdruck, dass sie sich sehr wohl in Klein-Winternheim fühlen. Die Mitglieder des Fanclubs, dazu gehören die Kracher aus Klein-Winternheim, waren dann recht schnell außer Rand und Band. Mit der Darbietung des „alten Holzmichls“, der vom Dimpflstadlwirt dargestellt wurde, war auch einer der Höhepunkte des Abends erreichte.

Rita Gabel, die den Kartenvorverkauf wieder hervorragend organisierte, freute sich über den reibungslosen Verlauf und die gelungene Veranstaltung. Der Garant für diesen erfolgreichen Abend ist aber sicherlich Manfred Vogl der mit seinem Repertoire und seinen Einlagen die Meute bis zum stimmungsmäßigen Ausnahmezustand trieb. Manfreds Anhänger, die aus vielen Teilen Deutschlands angereist waren und natürlich alle anderen Gäste, erlebten schöne Stunden mit Tanz und Aktion in der angenehmen und fröhlichen bayrischen Lebensart.

Bericht und Bild: MN