André und Benedikt Bugner nach guten Leistungen als Ersatzfahrer zur Europameisterschaft der Junioren für Deutschland nominiert

Klein-Winternheimer 2er Kunstradfahrer beenden Junior Master Serie mit Platz 2

BildIn Lemgo fanden die letzten zwei Durchgänge der Europameisterschafts-Qualifikation der Junioren statt. Die Brüder Bugner mussten dieses mal vorlegen. Mit 140,78 Punkten kamen sie fast an ihre Bestleistung heran. Die Geschwister Bassmann, ließen sich nicht beeindrucken, zeigten ebenfalls eine tolle Leistung und gewannen mit 144,88 Punkten. Nun hatten die Klein-Winternheimer, vor dem abschließenden Qualifikationsfahren 4 Punkte Rückstand. Beim Abendprogramm durften die Klein- Winternheimer wieder vorlegen. André und Benedikt zeigten eine vergleichbare Leistung wie am Vormittag, wurden aber stärker bewertet, und verließen die Fläche mit 133,08 Punkten. Auch die Geschwister Benedikt und Luisa Bassmann wiederholten ihre gute Vorstellung des Vormittags, und gewannen mit 141,06 Punkten. Hiermit stand fest, dass die Geschwister Bassmann Deutschland bei der EM in Ludwigslust vertreten, und André und Benedikt Bugner sich als Ersatzmannschaft bereit halten. Dies ist für die Klein-Winternheimer Radsportler ein großer Erfolg. Zu einem konnten die zwei Jahre jüngeren Sportler die EM Ausscheidung bis Sekunden vor Schluss offen halten und dürfen kommende Woche erstmals für Deutschland, im Nationaltrikot, ein Ländervergleichskampf gegen die Schweiz bestreiten. Weiter haben sie bei der Junior Master Serie den 2. Platz erzielt und sich bereits vor der Deutschen Meisterschaft für den Junioren Nationalkader 2011 qualifiziert.