André und Benedikt Bugner dominieren die 1. German Masters

Heidenheim-Mergelstetten: Am Wochenende fand in Heidenheim-Mergelstetten die 1. German Masters im Kunstradfahren statt. Hier wurde die 1. und 2. Weltmeisterschaftsqualifikation zur Hallenradsportweltmeisterschaft Ende November in Basel ausgefahren. Bei ihrem ersten wichtigen Start in der Elite Klasse stellten André und Benedikt Bugner vom RSV 1921 Klein-Winternheim mit 171,0 Punkten die höchste Schwierigkeit auf, die je ein 2er Team der offenen Klasse einreichte.

Am Nachmittag bei der 1. WM Qualifikation fuhren die beiden 148,31 Punkte aus. Dies waren weniger Punkte als zuletzt, doch die Wertung des strengen aber fairen Kampfgerichtes brachte einen Vorsprung von 21,94 Punkten auf das zweitplatzierte Paar aus Kirchdorf Volk-Lippert. Einziger Wermutstropfen, die amtierenden Weltmeister Benedikt und Luisa Bassmann aus Mergelstetten konnten verletzungsbedingt nicht starten.

Beim Finale in der Abendveranstaltung gingen die drei erst platzierten zur 2. WM Qualifikation wieder an den Start. Diesmal waren die beiden Brüder noch sicherer und freuten sich am Ende über 156,62 Punkte. Damit sicherte man sich nicht nur den Tagessieg bei der 1. German Masters, sondern hat nun bereits 2 Top Ergebnisse für die WM Qualifikation und darüber hinaus hat man noch den Weltrekord im 2er Kunstradfahren der Elite nach Klein-Winternheim geholt. André und Benedikt sind jetzt aktuelle Weltrekordhalter der Elite Klasse sowie der Junioren Klasse im 2er Kunstradfahren der offenen Klasse.

In 2 Wochen wird in Kirchdorf die 2. German Masters mit der 3. und 4. Weltmeisterschaftsqualifikation ausgetragen. Ergebnis nach 2 von 7 Qualifikationsfahren, wobei die 2 schlechtesten Ergebnisse gestrichen werden.
1. André und Benedikt Bugner 304,93 Punkte 
2. Seipp / Schmidt 244,30 Punkte
3. Lippert / Volk 240,53 Punkte.