Rheinlandpfalz Meisterschaften 2002

Rheinlandpfalz Meisterschaften 2002

Rheinland-Pfalz-Meisterschaften sind für die meisten Kunstrad-Sportler der Höhepunkt der Saison. Nur wenige schaffen es, sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren. In Böhl traf sich jetzt die rheinland-pfälzische Kunstrad-Elite der Schüler bis 14 Jahre in der Hoffnung, eine möglichst gute Platzierung zu erzielen und sich -wenn möglich- für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.

Für die meisten blieb dieser Traum unerfüllt, nicht aber für die 4er Mannschaft der Schülerinnen des RV Klein-Winternheim. Mona Endruweit, Sabrina Wassermann, Nina Bugner und Raike Nickolaus hatten bereits in der vergangenen Saison für eine Überraschung gesorgt und sich für die Teilnahme an der DM qualifiziert. Diesmal gingen die vier Klein-Winternheimerinnen als Favoritinnen ins Rennen, und mit einem hervorragenden Ergebnis von 266,87 Punkten waren ihnen der rheinland-pfälzische Meistertitel und die Fahrkarte zur DM sicher. Am 25. und 26.5.02 darf sich die Mannschaft in Willich, Nordrhein-Westefalen, mit der deutschen Konkurrenz messen.

Weiterlesen: Rheinlandpfalz Meisterschaften 2002

Gelungener Saisonauftakt für den RV Klein-Winternheim (2002)

Gelungener Saisonauftakt für den RV Klein-Winternheim

 

Für die Kunstradfahrer vom RV Klein-Winternheim war es ein gelungener Saisonauftakt. Bei der Kreismeisterschaft am 16.2.02 in Klein-Winternheim und der Rheinhessenmeisterschaft am 23.2.02 in Worms konnten die rund 30 teilnehmenden Sportler des RV zahlreiche Titel gewinnen.

Sandra Bücher ließ bei beiden Wettkämpfen die Konkurrenz weit hinter sich. Mit 306,35 und 300,11 erreichten Punkten in ihrem ersten Jahr bei den Juniorinnen ist Bücher für die Europameisterschafts-Qualifikation am 9.3.02 in Klein-Winternheim bestens gerüstet. An dieser hochrangigen Veranstaltung wird auch Christoph Nickolaus teilnehmen. Bei der Kreismeisterschaft belegte er mit 297,20 Punkten ebenfalls den ersten Platz.   

Auch die zahlreichen Schüler des Klein-Winternheimer RV zeigten in der heimischen Haybachhalle hervorragende Leistungen. Platz 2 ging bei den B-Schülern an Alexander Herms, und André Bugner stand bei den jüngsten Startern mit 226,40 Punkten ganz oben auf dem Treppchen.  

Bei den A-Schülerinnen erreichte Nina Schmitt mit 217,28 Punkten Platz 11. Gegen 17 Konkurrentinnen aus dem Kreis mussten Sabrina Leist und Nadine Bugner bei den B-Schülerinnen antreten. Mit 239,20 Punkten konnte Sabrina Leist die Silbermedallie mit nach Hause nehmen, Nadine Bugner wurde mit 216,60 Punkten 9. Ein noch größeres Starterfeld gab es bei den kleinsten Sportlern. Von 25 Mädchen in der C-Klasse starteten 6 für den RV. Janina Letz (Platz 4), Nina Clos (Platz 6), Linda Hoffmann (Platz 11), Karina Ramirez (Platz 14), Katharina Schmahl (Platz 18) und Johanna Raible (Platz 24) beeindruckten durch sehr geringen Punktabzug.  

Auch beim Mannschaftsfahren war der RV mit mehreren Mannschaften vertreten. Die 6er Mannschaft der Schülerinnen, die 6er Mannschaft der Frauen und die 4er Mannschaft der Frauen wurden jeweils Zweite. Der 4er der Männer zeigte mit 354,40 Punkten und Platz 1 eine nahezu perfekte Kür.  

Bei der Kreismeisterschaft musste sich der 4er der Schülerinnen (Klein-Winternheim I) seinen Dauerkonkurrentinnen aus Mainz-Ebersheim geschlagen geben. Bei der Rheinhessenmeisterschaft, die in Worms ausgetragen wurden,  hatten die 4 Mädchen vom RV allerdings die Nase vorn und verwiesen die Konkurrentinnen mit 19 Punkten Abstand bzw. 263,55 Punkten (Bestleistung) auf Rang 2. Die zweite 4er Mannschaft der Schülerinnen schlug sich wacker gegen die wesentlich ältere Konkurrenz und belegte Platz 4 bzw. Platz 6 auf Rheinhessenebene.

Bleibt zu hoffen, dass die Saison für die Klein-Winternheimer Kunstradfahrer weiterhin so erfolgreich ist.

Bericht: Susanne Granold (gra)

DM-Quali geschafft (2002)

DM-Quali geschafft

12 Sportler des RV Klein-Winternheim hatten sich zu den diesjährigen Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Junioren und Elite im Kunstradfahren aufgemacht mit dem Ziel, sich für die Deutschen Meisterschaften bzw. den Deutschland-Pokal zu qualifizieren. In Idar-Oberstein erreichten alle Klein-Winternheimer Jugendliche und Aktive die benötigte Mindestpunktzahl.

Bei den Junioren zeigte Christoph Nickolaus eine sichere Kür und konnte sich so gegen seine Konkurrenten aus Nahbollenbach und Flonheim durchsetzen. Mit 308,54 wurde er zum neunten Male Rheinland-Pfalz-Meister.

Ebenfalls ganz oben auf dem Treppchen stand Sandra Bücher bei den Juniorinnen. Mit 312,05 von 316,60 erreichbaren Punkten hatte die Konkurrenz aus Lingenfeld und Hennweiler keine Chance gegen die Lokalmatadorin. Sowohl Christoph Nickolaus als auch Sandra Bücher werden Klein-Winternheim auf der Deutschen Meisterschaft vertreten, die am 4./5. Mai in Kamp-Lintfort (NRW) stattfinden.
 
Bei den Aktiven gingen 3 Mannschaften des RV an den Start. Obwohl ohne Konkurrenz, zeigte der 4er der Männer (Marcel, Roman und GermanKissel, Christoph Eckert) eine ausgezeichnete Darbietung und lag mit 349,80 Punkten weit über der erforderlichen Punktzahl für denDeutschland-Cup.

Weiterlesen: DM-Quali geschafft (2002)

Rheinhessen-Meisterschaft 2001

Rheinhessen-Meisterschaft 2001


Bei den Rheinhessen-Meisterschaften in Worms-Horchheim am 1. März 2001 war der Radsportverein Klein-Winternheim mit 12 Starts dabei.
Andrè Bugner, D-Schüler (unter 8 Jahre), konnte sich eine Woche zuvor auf der Kreismeisterschaft in Ebersheim, übrigens seine erste Meisterschaft, für die Rheinhessen-Meisterschaften qualifizieren. Er erreichte mit 206,80 ausgefahrenen Punkten den 6. Platz.
Im Einer-Kunstfahren der Schülerinnen D holte sich Karina Ramirez mit nur 3 Punkten Abzug die Bronzemedaille. Janina Letz erreichte mit 209,60 Punkten den 4. Platz, und Katharina Schmahl wurde 6. (209,07 Pkt.).
Eine weitere Bronzemedaille ging an Sabrina Leist bei den Schülerinnen B.
Jeweils eine Goldmedaille ging an Sandra Bücher (Schülerinnen A) und Christoph Nickolaus bei den A-Schülern. Beide verteidigten ihre Plätze an der Spitze und konnten sich für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft qualifizieren.
Die Mannschaft der Vierer-Frauen erhielt mit 268,90 Punkten die Silbermedaille. Zweiter wurde auch die I. Mannschaft der Vierer-Schülerinnen (235,55 Punkte). Den 7. Platz erreichte die II. Mannschaft des RV in der selben Gruppe.
Vom 2. auf den 1. Platz fuhr sich die Mannschaft der Vierer-Männer mit 348,35 Punkten.
Text: Daniela Brech

Ehrung der Deutschen Vizemeisterin und der Teilnehmer der DM (2001)

Ehrung der Deutschen Vizemeisterin und der Teilnehmer der DM

  

"Wir sind stolz auf unsere jungen Sportler, die den Verein über die Gemeinde hinaus bekannt machen, und besonders stolz auf unsere Vizemeisterin Sandra Bücher", betonte Manfred Nickolaus, Vorsitzender des Radsportvereins, bei der Feier zu Ehren der Teilnehmer an der Deutschen Schülermeisterschaft (DM) im Kunstradfahren.
Zahlreiche Fans hatten sich in der Radsporthalle eingefunden, um den Einer-Kunstradfahrern Sandra Bücher und Christoph Nickolaus sowie der Vierer-Mannschaft mit Nina Bugner, Mona Endruweit, Raike Nickolaus und Sabrina Wassermann ihre Reverenz zu erweisen.
Vor allem die 14jährige Sandra überraschte alle mit ihrem ausgezeichneten Ergebnis, denn die starke Konkurrenz ließ im Vorhinein nicht erwarten, dass sie, bei ihrer zweiten Meisterschaftsteilnahme auf Platz vier gesetzt, so weit vorn landen würde. "Es ist einfach schön, den Vizetitel erreicht zu haben", bekannte sie denn auch und sieht als nächstes Ziel für sich die Teilnahme an den Deutschen Juniorenmeisterschaften 2002. Das Training hierfür hat sie schon in Angriff genommen, wenn auch Peter Schmitt, der sie und Christoph bisher trainierte, sich nun zurückzieht und die Aufgabe allein ihrem Vater Klaus Bücher überlässt. Ihr Hobby - Jonglieren - wird sie dabei bestimmt nicht aus den Augen verlieren. Die Kostprobe, mit der sie bei der Ehrung die Gäste unterhielt, war jedenfalls vielversprechend...

Weiterlesen: Ehrung der Deutschen Vizemeisterin und der Teilnehmer der DM (2001)