WELTMEISTER

Bild

 

Erster in der Qualifikation

Bild

André und Benedikt Bugner haben die Qualifikation als Erste abgeschlossen. Und das sogar mit Weltrekrod. Weiter so! Um ca. 20:30 starten sie im Finale. Dann heißt es nochmal Daumen drücken!

 

Wir wünsch viel Erfolg und drücken die Daumen

André und Benedikt - Viel Erfolg auf der WM in BaselBild

Am Freitag ist es soweit, André und Benedikt Bugner haben ihren ersten Auftritt auf einer Weltmeisterschaft. Austragungsort ist dieses Jahr Basel. Das Kunstradfahren der offenen Klasse wird in zwei Abschnitten ausgetragen, erst mit einer Qualifikation und dann mit dem Finale der besten 4. Zunächst erfolgt am Freitag den 22.11.2013 ab ca. 16:30 Uhr die Qualifikation für die Endrunde. Alle sind zuversichtlich das André und Benedikt die Qualifikation meistern und dann gegen 20.30 Uhr in der Endrunde ihr ganzes Können zeigen. André und Benedikt haben die höchste Punktzahl eingereicht und nicht ohne stolz können wir sagen, sie sind damit Favorit. Es werden viele Fans nach Basel reisen und André und Benedikt unterstützen. Auch von dieser Seite wünschen wir André und Benedikt viel Erfolg und Glück und drücken ganz kräftig die Daumen.

Deutscher Meister 2013

BildBaunatal: André und Benedikt Bugner vom RSV 1921 Klein-Winternheim wurden am Freitag den 18.10.2013 erstmals Deutscher Meister der offenen Klasse im Elitebereich. In ihrem ersten Jahr in der Elite Klasse im Kunstradfahren waren die Klein-Winternheimer nach einem packenden Finale die glücklichen Sieger.

Beim Vorkampf am Nachmittag als es darum ging sich für das Finale der besten 4 zu qualifizieren, die bei der Finalveranstaltung um die Medaillen kämpften, zeigten André und Benedikt ihr ganzes Leistungsvermögen und gewannen den Vorkampf mit 155,09 Punkten und klarem Vorsprung vor den Vorjahressiegern Luisa und Benedikt Bassmann 129,55 Punkte.

Beim Finale, auf einer anderen Fahrfläche, wurden die Karten neu gemischt. Die Geschwister Bassmann zeigten eine verbesserte Kür und legten 145,13 Punkte vor. André und Benedikt Bugner begannen ihre Kür ebenfalls recht sicher. Doch dann schlichen sich zwei kleine Fehler ein und diese wurden mit entsprechenden Punktabzügen bestraft. Am Ende hatten die Klein-Winternheimer dann aber 146,49 Punkte zu Buche stehen und den ersten großen Titel im Elitebereich gewonnen.

Nach der Finalveranstaltung wurde diese Meisterschaft zusammen mit 25 mitgereisten „treuen Fans“ aus Klein-Winternheim vor Ort gefeiert. Am Sonntag wurden André und Benedikt in Klein-Winternheim bereits erwartet.