Kunstradfahrer eröffnen die Saison

Worms: Die Kunstradfahrer haben am 19.01.2013 die neue Saison eröffnet. Alle aktiven Kunstradfahrer trafen sich bei der Kreismeisterschaft Mainz- Bingen um die ersten Ergebnisse auszufahren. Bei der Kreismeisterschaft treffen sich die jüngsten des Kunstradsports ebenso wie die Elite Fahrer. Die Ziele für die neue Saison sind entsprechend unterschiedlich. Freuen sich die jungen Sportler über eine Qualifikation für die Rheinhessen-Meisterschaft, geht es in dieser Saison bei anderen Sportlern um das erreichen der Rheinland-Pfalz Meisterschaft oder der Deutschen Meisterschaft.

Doch bei der Kreismeisterschaft Mainz- Bingen wollen 4 Starter noch weiter kommen. Sie wollen die Saison bei der Weltmeisterschaft in Basel im November beenden. Die Sportler des RSV 1921 Klein- Winternheim traten mit 9 Startern bei der Kreismeisterschaft an. Auch sie decken das gesamte Feld der Saisonziele ab. Freuen sich die jüngsten im Verein über die Qualifikation für die nächsten Meisterschaften, so nutzten andere den Wettkampf um neue Programmteile zu testen.

Unternehmer fördern Kunstradsport

Fuhrmeister Exclusive AutomobileDer RSV Klein-Winternheim freut sich, dass es gelungen ist Klein-Winternheimer Unternehmen gewinnen zu können, diese die Jugendarbeit der Kunstradabteilung unterstützen. Bauunternehmen PierzinaDie Unternehmen möchten durch ihre finanzielle Unterstützung den wirtschaftlichen Rahmen stellen, um Kunstradsport auf höchstem Niveau in Klein-Winternheim zu betreiben. Die Unternehmen Fuhrmeister Exklusive Automobile, Christian Pierzina Bauunternehmen, Rainer Schlitzer Metallbau, Oliver Saling Heizung Sanitär Lüftung, Hans Jürgen Lauer, Ge-Halin Spezialmaschinen, sowie Bugner & Partner Steuerberater und Wirtschaftsprüfer wollen insbesondere die 2Bugner und Partner GdbR-fachen Europameister und Deutschen Junioren-Meister André und Benedikt Bugner fördern, um den jungen Talenten den Weg in die Weltspitze der Elite-Sportler zu ebnen. Für Spitzensportler im reinem AmateurbereicSaling GmbHh ist es schwer die Kosten für Material Lehrgänge oder auch die Reisekosten zu den Wettkämpfen zu bestreiten. Durch die Zuwendungen an den RSV Klein-Winternheim ist die Unterstützung von André und Benedikt Bugner, die beide das Gymnasium in Nieder-Olm besuchen durch den RSV Klein-Winternheim auch in der Erwachsenenklasse gesichert. Beabsichtigt wirSchlosserei Schlitzerd, dass durch die Unterstützung den beiden das sportliche Ziel, die Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Basel 2013, ermöglicht werden kann. André und Benedikt absolvierten an diesem Wochenende erstmals einen Lehrgang des Nationalkaders in der EliteGe-Halin-Klasse in Albstadt. Dort durften die beiden RSV Sportler erstmals mit Bundestrainer Dieter Maute und Co-Trainerin Sonja Kaiser zusammen mit den anderen Kadersportlern trainieren. In dem Wochenendlehrgang wurde der Leistungsstand der beiden Klein-Winternheimer erfasst, Ziele für das kommende Jahr aufgezeigt und Schwachpunkte angesprochen.

Klein-Winternheimer feiern Europameisterschaft

Der RSV Klein-Winternheim feierte am 23.5.2012 die Europameister Andre´ und Benedikt Bugner im 2er Kunstradfahren der Junioren. 150 Gäste kamen in die Radsporthalle um den jungen Kunstradsportlern die Anerkennung ihrer Leistung zu zeigen. Die Feierstunde wurde vom Musikverein Klein-Winternheim gekonnt umrahmt.

Zunächst dankte der Vorsitzende des RSV Klein- Winternheim Manfred Nickolaus den beiden für die zurückliegende Saison aber auch für vier tolle Jahre in der Juniorenzeit. 4 Medaillen bei Deutschen Meisterschaften darunter die Titelgewinne 2011 und 2012 sowie die Gewonnenen Europameisterschaften 2011 und 2012 zeigten die Dominanz der beiden in den letzten 2 Jahren. Die aufgestellten Rekorde zeigten, dass den Sportlern der anstehende Sprung in die Eliteklasse nicht schwer fallen dürfte und den anwesenden Fans wurde bereits nahe gelegt, sich um Karten für die WM 2013 in Basel zu bemühen.

Nach einem Videomitschnitt der Kür der Beiden wurde vom Musikverein zu ehren der Titelträger die Nationalhymne gespielt. Der Beigeordnete der Gemeinde Klein-Winternheim Christian Pierzina der Ortsbürgermeisterin Ute Granold vertrat, die leider nicht persönlich anwesend sein konnte, dankte den beiden für die hervorragende Präsentation der Ortsgemeinde durch deren Sport in ganz Europa. Die Präsidentin des Landessportbundes Rheinland-Pfalz, Karin Augustin lobte die Ausstrahlung der Sportler und nannte sie ein „Aushängeschild unserer Region“. Die zweite Kreisbeigeordnete Dorothea Schäfer ist sich sicher, dass die beiden noch viel vorhaben und man sich noch das ein oder andere Mal hier zusammenfinden könnte. Jakob Bugner, der den Radsportverband Rheinland- Pfalz und den Radsportverband Rheinhessen vertrat, bedankte sich bei Andre´ und Benedikt Bugner für die tollen Leistungen.

Der Ehrenvorsitzende des RSV Klein-Winternheim Alois Bugner wollte die jungen Sportler vor allem auf das Herzlichste drücken und ihnen Gottes Segen für die kommenden Jahre mitgeben. Zum Schluss der Feierstunde berichteten Andre´ und Benedikt aus ihrer Sicht über die zurückliegende Saison und bedankten sich bei denjenigen, die sie besonders unterstützen.

Andre und Benedikt Bugner erneut Europameister

Der RSV Klein-Winternheim 1921 e.V. gratuliert zum Gewinn der Europa Meisterschaft.Bild

In Gent Belgien fand am Wochenende die Hallenradsport-Junioren-Europameisterschaft statt. Mit dabei Andre und Benedikt Bugner vom RSV Klein-Winternheim, die sich in Deutschland überzeugend für die Europameisterschaft qualifizierten. Bereits am Mittwoch reiste das favorisierte deutsche Team an, um sich auf die Wettkämpfe am Freitag und Samstag vorzubereiten. Unter der Leitung von Marcus Klein und Co-Trainer Martin Rominger fanden in der Wettkampfhalle kurze Trainingseinheiten statt. Am Freitag starteten die Wettkämpfe. Rund 150 Sportler aus 14 Nationen kämpften um die Medaillen.

Andre und Benedikt Bugner gingen am Samstagnachmittag an den Start. Vor 15 mitgereisten Fans gingen die beiden als Favoriten mit sehr großem Punktevorsprung an den Start. Zunächst zeigten die beiden ihre ganze Klasse. Doch im letzten Teil der Kür lief es nicht mehr rund, was auf die noch nicht ganz überstandene Fußverletzung und den dadurch entstandenen 4-wöchigen Trainingsrückstand zurückzuführen ist.

Trotz einiger Abzüge gewannen Andre und Benedikt überlegen mit 48 Punkten Vorsprung den Wettkampf und verteidigten damit den Europameistertitel vor den Teams aus Österreich und Tschechien. Das deutsche Team konnte bei den Junioren-Europameisterschaften klar überzeugen und konnte 5 von 6 möglichen Titeln gewinnen. Am Sonntagabend wurden die Europa - meister von Vereinsmitgliedern empfangen und mit einer Cabrio-Fahrt durch Klein-Winternheim überrascht.

André und Benedikt Bugner verteidigen Deutschen Meister-Titel

Die Brüder André und Benedikt Bugner vom RSV Klein-Winternheim werden erneut Deutscher Meister im 2er Kunstradfahren der offenen Klasse.

André und Benedikt Bugner

Die beiden dominierten in diesem Jahr die Junioren- Klasse deutlich. Nach der Europameisterschaftsqualifikation im April traten die Sportler beim Länderkampf gegen Österreich an und zeigten auch dort ihre Ausnahmestellung. Doch dann passierte André ein Missgeschick und er verletzte sich vor 2 Wochen beim Training. Trainingspause und eine schmerzhafte Fußprellung waren die Folge. Nach mehreren Untersuchungen bekamen die Sportler grünes Licht, das Training wieder aufzunehmen. Erste Versuche zeigten wie schwierig es werden würde, 5 Tage später eine Deutsche Meisterschaft zu fahren. 2 Tage vor der Deutschen Meisterschaft konnten die beiden erstmals ihre leicht veränderte Kür an einem Stück durchfahren. Der Entschluss stand fest, wir starten und werden trotz der Beeinträchtigung des Trainingsrückstands das Beste versuchen.

Beim Wettkampf zeigten beide ihr ganzes Können. Souverän absolvierten beide die Übungen der Kür und André konnte trotz Schmerzen fehlerfrei das Programm beenden. 152,48 Punkte waren am Ende auf der Habenseite und bedeuteten den Deutschen Meister-Titel 2012 mit deutlichem Vorsprung vor den stärksten Mitstreitern Moritz Straub und Yannick Schlecht die auf 134,69 Punkte kamen.

Am 19. Mai starten die Brüder zum Abschluss ihrer Junioren-Zeit bei der Europameisterschaft in Gent und gelten dort als Favoriten. Am Sonntag wurden die Sportler vom heimischen RSV Klein-Winternheim empfangen. Nach der Europameisterschaft will der Rad- und Sportverein die erfolgreichen Kunstradsportler am Mittwoch, 23. Mai in der Radsporthalle groß feiern.